Skip to main content

Auf die richtige Dehnung kommt es an: Besonders Frauen sorgen sich um eine Straffung des Bindgewebes, doch die eigentliche Funktion der Faszien kommt auch den Männern zu Gute. Wie ein Netzwerk von Fasern durchziehen die Faszien unseren Körper und lassen sich mit entsprechenden Trainingseinlagen entspannen. Dies ist auch nötig, denn es dreht sich nicht nur alles um den Aufbau von Muskulatur. Mit der Faszienrolle wird das Training erfolgreich unterstützt.

Bindegewebe

Straffung des Bindegewebes durch Faszienrollen

Die positiven Eigenschaften der Faszienrolle auf das Bindegewebe

Oft werden viele Haushaltsmittel angepriesen, damit dasn Bindegewebe eine Straffung erhält, doch nur die wenigsten Tinkturen führen tatsächlich zu einem echten Erfolg. Die radikalere Alternative ist an dieser Stelle nur noch mit dem Gang zum Arzt zu bewältigen, doch so weit wollen es, vor allem Frauen, nicht kommen lassen. Die Straffung des Bindegwebes sorgt dafür, dass die Haut glatter und jünger wirkt. Dabei ist es nicht nur die eigene, körperliche Veranlagung, die bei einem gestrafften oder einem erschlafften Bindegewebe maßgeblich eine Rolle spielt. Auch eine gesunde Ernährung sowie einige Fitness-Übungen können dabei helfen, das Bindegewebe zu zu stärken. Eine Garantie gibt es für diese Methoden selbstverständlich nicht. Dies liegt allerdings auch bereits in der persönlichen Anatomie eines jeden Menschen begründet und der jeweiligen, genetischen Vorbelastung, die dazu führen kann, dass das Bindegewebe früher oder erst später, nachzugeben droht. Wer auf der Suche nach körperlichen Ertüchtigungen ist, um das Bindegewebe nachhaltig zu stärken, der muss hierfür nicht zwingend ein teures Fitness-Studio aufsuchen, sondern kann das Bindegewebe auch ganz einfach von zuhause aus stärken. hierfür lässt sich die Faszienrolle auf perfekte Weise einsetzen, denn diese sorgt dafür, dass das Bindegewebe, mit dem richtigen Training und den passenden Übungen, schnell und spürbar an Form gewinnt. Dabei gilt der Einsatz von Faszienrollen unter Profis als so einfach und praktisch, dass dieses Übungsgerät in keinem Haushalt fehlen sollte.

Die Vorteile für das Bindegewebe bei einem Einsatz der Faszienrolle:

  • Die Faszienrolle lässt sich einfach und überall einsetzen
  • praktischer und preiswerter als eine medizinische Massage
  • kann bei einer Stärkung des Bindegewebes unterstützend wirken

Die leichte Rolle aus weichen Materialien, eignet sich ideal dazu, eine ganze Reihe von Übungsaufgaben im täglichen Training für den körper zu meistern. So macht das Trainieren nicht nur Spaß, sondern geht einfach und leicht von der Hand. Das Faszien-Traning liefert daher eine ideale Grundlage, für die Stärkung des Bindegewebes.

Warum eignen sich Faszienrollen, um das Bindegwebe zu straffen?

Aufgrund ihrer flexiblen Form und ihrer ergonomischen Beschaffenheit, stimmuliert die Faszienrolle das Bindegewebe und sorgt dafür, dass eine Straffung erreicht wird, die auf herkömmliche Weise sonst nicht erreicht werden würde. Daher gilt die Faszienrolle bei vielen Sportlern bereits schon seit Jahren als ideales Trainingsgerät, um nicht nur den Körper im allgemeinen in Form zu halten, sondern auch um das Bindegwebe zu straffen.

Das Netwerk aus Fasern zählt zu einem wichtigen Faktor im Körper, den viele Sportler gerne einmal vergessen. Die Faszienrolle hilft dabei, das Bindegewebe nachhaltig zu stärken.

Vor allem aber sitzt das Bindegwebe um die wichtigsten Muskeln herum. Dieser Faktor der Verhüllung betrifft in erster Linie Frauen, doch häufig sind auch Männer von einer Erschlaffung des Bindegewebes betroffen. Für Abhilfe und erste Hilfe bietet sich die Übungsgrundlage der Faszienrolle an. Inzwischen lassen sich bereits in den meisten Fitnessstudios spezielle Kurse buchen, die explizit die Stärkung des Bindegewebes betreffen und an dieser Stelle aufbauen. Selbst die Bezeichnung „Faszienrolle“ kommt daher nicht von ungefähr, denn so wird das Bindegewebe von Experten bezeichnet, dass unseren Körper durchläuft. Die vielen kleinen Faszien sorgen dafür, dass alles an seinem Platz bleibt und eine Erschlaffung höchstens im Alter stattfinden kann. In der heutigen Zeit, in der das Leben jedoch zwar schnell vorranschreitet, die wenigsten Menschen jedoch noch ausreichend Zeit für Sport finden, macht sich das Problem des erschlafften Bindegewebes bei vielen Menschen schneller bemerkbar. Findige Hersteller haben aus diesem Grund die Faszienrolle entwickelt, die simpel aber effektiv dabei hilft, das Bindegewebe gleichmäßig und mit wenig Aufwand zu stärken.

Die Massage der Faszienrolle sorgt für die Stärkung im Bindegewebe

Vor allem aber sorgt die Faszienrolle nicht nur dafür, dass unterschiedliche Fitnessübungen bewältigt werden können, die ohne die Rolle nur schwer umsetzbar wären, sie eignet sich auch ideal als Massagegrundlage, falls kein Trainingspartner in der Nähe ist, der den Entspannungen vorbeugen möchte. Viele Menschen kennen die positiven Eigenschaften, die ihnen die Fasizenrolle zu bieten hat und lassen sich gerne auf die unterschiedlichen Lösungsansätze ein. Mit der Faszienrolle wird das Bindegewebe Stück für Stück entspannt. Wie eine professionelle Massage, lassen sich die unterschiedlichen Körperbereiche über die Faszienrolle rollen und so zu einer Entspannung beitragen. Dadurch wird das gesamte Wohlgefühl des Körpers gesteigert und auch eine entsprechende, positive Stärkung, des Bindegewebes, lässt sich durch den Einsatz solcher Faszienrollen, wie beispielsweise der Blackroll, erzielen. Die Massagefunktion der Rolle besitzt einen unschätzbaren wert. Wer nicht die Möglichkeiten besitzt, täglich in einen Massagesalon zu gehen, der wird die Faszienrolle schnell in sein herz schließen, denn die praktische Rolle entspannt nicht nur, sie löst Entkrampfungen und kann dabei helfen, das Bindegewebe wieder auf Vordermann zu bringen.

Unterschiedliche Übungen helfen dabei die Entspannung herbei zu füren und lästige Verspannungen zu lösen. Dabei spielt es nicht zwingend eine Rolle, ob die Übungen mit der Faszienrolle für das Bindegewebe in der seitlichen oder sitzenden oder gar liegenden Position stattfinden. Wichtig hierbei ist es, den Körper von einer neuen Seite kennenzulernen und das Fitnesstraining positiv zu bereichern. Die Faszienrollen sind in diversen Größen erhältlich, so das sich diese für unterschiedliche Übungen eignen. Auch in Sachen Materialstärke unterscheiden sich die kleinen und großen Rollen. Mit den Faszienrollen trainieren selbst erfahrene Sportler, denn die Rollen helfen dabei, das Netzwerk aus Faszien, welches sich im Körper befindet, aufzubauen und allgemeine Verspannungen zu lösen. Auch für Menschen die sich eine teure Massage ersparen möchten, eignet sich der Einsatz von Faszienrollen. Obwohl die einfachen Fitness-Geräte keine sonderlichen Spezialfunktionen besitzen, werden Nutzer bereits nach dem ersten Einsatz von den Möglichkeiten der Rolle überzeugt sein und diese nicht mehr hergeben wollen. Die Blackroll oder Faszienrolle, führt bei vielen Menschen zu einem echten Aha-Erlebnis und kann dem einen oder anderen durch aus dabei helfen, das Bindegewebe umfassend zu stärken.

Helfen Faszienrollen dabei Schmerzen zu lindern?

Nicht immer aber oft genug berichten Menschen, dass mit dem Einsatz der Faszien die Schmerzen der Verspannung am Körper gelindert werden können. Die Faszien stellen dabei ein Netzwerk innerhalb des Körpers dar, dass sich mit dem Einsatz der rollenden Bewegung der Faszienrollen bearbeiten und entsprechend auch beruhigen lässt. Oftmals rühren Schmerzen von Verspannungen. Die Faszienrolle bekämpft solche Verspannungen und sorgt dafür, dass sich ein Gefühl der Wohltat einstellt. Hierbei gilt es, im Zweifel professionelle Trainer aufzusuchen, die weitergehende Tipps geben können, wie der Einsatz mit den Faszienrollen am besten erfolgen kann. Danach wird das Training mit der Faszienrolle zu einer eleganten Lösung, die sich deutlich von herkömmlichen Maßnahmen zu unterscheiden weiß. Wer nach einer natürlichen Möglichkeit sucht, um den Verspannungen oder auch Schmerzen entgegen zu wirken, der sollte vielleicht einmal den Einsatz der Faszienrollen in Betracht ziehen, denn mit diesen praktischen Rollen wurden schon so manche Wunder bewirkt. Die Rolle ist in diversen Ausführungen und von unterschiedlichen Herstellern verfügbar und erfreut sich auf der ganzen Welt inzwischen einer großen Beliebtheit. Wer jedoch glaubt, bei den Trainingsübungen mit der Faszienrolle handelt es sich nur um einfaches Herumrollen, der täuscht sich, denn die Faszienrolle sorgt für weit größere Einsatzlösungen und unterstreicht den Abschluss des Trainings mit einem herrlichen Muskelkater am nächsten Tag. Obwohl die Übungen zunächst einfach aussehen, haben diese es in sich. So wirkt die Faszienrolle zunächst entspannt auf das Fasziengewebe / das Bindegewebe im Körper, doch über lange Zeit hinweg hilft die Rolle zusätzlich dabei, die Fitness zu unterstützen.

Warum ist das Training mit Faszienrollen so wichtig?

Das das weißfarbige kollagene Netzwerk des Körpers, bestehend aus unzähligen Fasern, wird bei sogenannten Überlastungsschäden im Sportbereich als erstes angegriffen. Früher, so glaubten Experten, wären viel mehr die Muskeln von diesen Situationen betroffen, doch es hat sich gezeigt, dass die Faszien eine wichtige Rolle spielen, um die Muskeln unter Kontrolle zu halten. Daher sollte nicht nur der Muskel als solches traniert werden, sondern auch die Faszien mit in das gesamte Training eingezogen werden. Die Faszien umspannen die Muskeln und wandern in wichtige Bereiche, wo sie nach außen hin einen deutlichen Einfluss auf das Bindegewebe besitzen. Oft kann ein training auch in Absprache mit professionellen Trainingspartnern von Vorteil sein. So lässt sich neutral abschätzen, welche Maßnahmen erarbeitet werden sollten, um das Bindegewebe nachhaltig zu stärken. Vor allem Physiotherapeuten kennen bereits seit langer zeit die wichtige Bedeutung der Faszien. Diese sollten durch Dehnungsübungen mit in das allgemeine Trainingsprogramm finden. Was würde sich daher besser anbieten, als der Einsatz der praktschen Faszienrollen? Mit der Hilfe dieser Rollen, wird das Training zu einer einfachen Übung. Wer die Rollen einmal genutzt hat, möchte diese so schnell nicht mehr missen, denn die Faszienrollen sorgen bereits nach kürzester Zeit für erstaunliche Ergebnisse.

Das Fazit:

Die Faszienrolle ist aus den heutigen Fitnessbereichen nicht mehr wegzudenken. Obwohl sie inzwischen für unterschiedliche Übungsaufgaben zum Einsatz kommen kann, die eigentlich nichts mehr mit dem ursprünglichen Einsatzzweck der Rolle gemein haben, sorgt diese nach wie vor für eine Straffung des Bindegewebes. Frauen mit Problemzonen sollten daher die Faszienrolle ausprobieren, um das Bindegewebe nachhaltig straffen zu können. In Unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, erfreut sich vor allem die Blackroll einer großen Beliebtheit. Immer mehr Menschen nutzen die Faszienrollen dafür, um ihre Shcmerzen oder Verspannungen zu behandeln und die körperliche Fitness umfassend zu steigern. Auch für ein strafferes Bindegwese, lässt sich die Faszienrolle im Alltag einsetzen.

 

 

No votes yet.
Please wait...